Solawie, Solawo, Solawann?

Hier findet Ihr Fragen und Antworten rund um die geplante Regionalwert-Solawi.

In Welcher Region ist die Regionalwert-Solawi aktiv?

Die Regionalwert-Region ist in Hamburg, Schleswig-Holstein, dem nördlichen Niedersachsen und dem westlichen Mecklenburg aktiv.

 

Alle Partnerbetriebe haben in dieser Region ihren Sitz, und nur in dieser Region sind Depots möglich.

 

In der Karte findet Ihr alle Landkreise, die Teil der Region sind. Die Karte vergrößert sich durch Klicken.

Welche Depots gibt es bereits?

Das ermitteln wir gerademit dieser Umfrage.

 

Verschiedene unserer Partnerbetriebe haben bereits angekündigt, dass sie gern Depots gründen würden. Die ersten privaten Depots wird es voraussichtlich in den Städten der Region geben. Sobald die ersten Standorte feststehen, informieren wir Euch über unseren Newsletter. Hier könnt ihr ihn abonnieren.

Ab wie vielen Ernteanteilen kann ein Depot starten?

Wir schätzen derzeit, dass ein Depot je nach Standort zehn bis 15 Ernteanteile braucht, um starten zu können. Sobald wir mehr darüber wissen, findet Ihr hier weitere Informationen – und natürlich in unserem regelmäßigen Newsletter.

Gibt es auch halbe Ernteanteile?

Nein, halbe Ernteanteile sind derzeit nicht geplant. Hintergrund: Wir starten mit einer möglichst einfachen Struktur. Welche Basis-Ernteanteile wir planen, könnt Ihr hier sehen.

Kann ich Produkte von weiteren Regionalwert-Partnern bekommen?

Anfangs noch nicht. Nach und nach wollen wir das Anteil-Angebot aber ausweiten – etwa auf mehr verarbeitete und speziellere Produkte unserer Partner. Abonniert einfach unseren Newsletter, dann seid Ihr auf dem Laufenden.

Sind die Ernteanteile vollständig bio?

Ja, die Produkte kommen ausschließlich von Bio-Betrieben. Wir werden die Solawi selbst ebenfalls bio-zertifizieren lassen.

 

Damit wollen wir noch mehr Regionalwert-Partner dazu bewegen, auf Bio umzustellen oder Bio-Produkte herzustellen. Landwirtschaftliche Betriebe müssen ohnehin spätestens vier Jahre nach Beginn der Regionalwert-Partnerschaft bio-zertifiziert sein (so sie es nicht schon sind).

Warum sind die Ernteanteile für Nicht-Aktionäre teurer?

Solawi-Mitglieder, die nicht Aktionärin oder Aktionär sind, zahlen 20 Euro mehr pro Ernteanteil und Monat. Hintergrund: Unsere Aktionäre haben mit ihren Aktienzeichnungen dafür gesorgt, dass der Regionalwert-Verbund inzwischen so vielfältig ist, dass wir das Solawi-Projekt angehen können.

 

Wenn Ihr auch Aktionärin oder Aktionär werden wollt: Bis zum 31. März 2020 könnt Ihr  Regionalwert-Aktien zeichnen. Hier findet Ihr alle Informationen und Unterlagen.


Fragen stellen

Eure Frage ist nicht dabei? Dann nutzt einfach das Formular und schickt sie uns zu.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Regionalwert-Solawi

Ernteanteile

Mitglied werden