Medienbericht: Gastbeitrag in Agrar Info

„Enkeltaugliche Landwirtschaft für alle – sozial und ökologisch“

„Wachse oder weiche“ – das ist seit Jahrzehnten das Mantra in der Landwirtschaft. Und es war erfolgreich. Zumindest vordergründig: Immer größere Betriebe produzieren immer größere Mengen. Der Weltmarkt ist das Spielfeld.

 

Schaut man aber etwas genauer hin, sieht das Bild etwas anders aus. Nicht nur, dass immer mehr Betriebe schließen, die eigentlich lebensfähig wären. Die verbleibenden Betriebe werden auch immer abhängiger.

 

Unser Vorstand Ulf Schönheim schreibt, wie die Bürgerinnen und Bürger sich mit der Regionalwert-Idee ein Stück Ernährungssouveränität zurückholen können. Hier herunterladen (PDF).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0