Teil der Gemeinschaft werden.

Euer Herz schläg für eine enkeltaugliche Landwirtschaft und gute Lebensmittel? Ihr wollt Teil eines regionalen Netzwerks sein? Ihr wollt einen Betrieb übernehmen, neu gründen oder investieren? Oder einfach die Agrarwende im Norden fördern? Dann sind wir der richtige Partner für euch.

Bedingung für eine Partnerschaft ist, dass euer Betrieb seinen Sitz in unserer Region hat (siehe Karte rechts). Dass er mit Land- und Lebensmittelwirtschaft oder Energie zu tun hat bzw. Dienstleistungen bietet, die unsere Partnerbetriebe gebrauchen können. Und dass er sich – so in der jeweiligen Branche möglich – innerhalb von vier Jahren biozertifizieren lässt.

 

Betriebe aus diesen oder anderen Bereichen können auch Förderer der Regionalwert AG Hamburg werden. Dazu unten mehr.

 

Welche weiteren Kriterien wir an Partnerbetriebe richten, findet Ihr hier (PDF).

Eure Vorteile:

  • Ihr helft mit, die regionale, ökologische Wirtschaft voranzubringen. Als Regionalwert-Partner könnt ihr das glaubhaft kommunizieren.
  • Ihr nehmt an unseren Partner-Treffen teil und werdet in unsere Gruppen und Verteiler aufgenommen. Dadurch seid ihr kein Einzelkämpfer mehr, sondern habt regelmäßigen Kontakt zu unserem starken Netzwerk mit ähnlich denkenden Kolleg*innen.
  • Ihr bekommt bevorzugten Zugriff auf Produkte und Leistungen unseres Netzwerks. Ihr sucht oder bietet ein bestimmtes Produkt, einen Abnehmer, einen Rohstoff oder eine Dienstleistung? Dann kontaktiert einfach eure Regionalwert-Partner. Mit unserem Förder-Partner Greenpeace Energy habt Ihr zudem Zugriff auf günstige Ökostrom-Tarife.
  • Ihr nehmt gemeinsam mit uns an Veranstaltungen und Messen teil – auf Regionalwert-Gemeinschaftsständen zu guten Konditionen.
  • Über unser Netzwerk bekommt ihr zusätzliche Multiplikatoren – und Kunden. Denn unsere Aktionäre und rund 3.800 Newsletterempfänger haben ein hohes Interesse daran, bei Regionalwert-Partnern einzukaufen.
  • Wir unterstützen euch bei der Finanzierung eures Betriebs oder eures Vorhabens – mit Eigenkapitalbeteiligungen oder durch Kauf und Vermietung von Investitionsgütern.
  • Natürlich könnt ihr auch ohne Kapitalbedarf Mitglied im Regionalwert-Verbund werden. Und zwar als Lizenzpartner oder Förderer. Dazu unten mehr.

Partnerschafts-Modelle

1. Lizenzpartnerschaft

Unser schnelles Einstiegsmodell: Mit der Lizenzpartnerschaft wird euer Betrieb Mitglied im Regionalwert-Verbund – und zwar ohne Investition. Natürlich könnt ihr später in eine Investitions-Partnerschaft wechseln.

Für wen interessant?
  • für Betriebe, die von den Vorteilen des Verbunds profitieren wollen, derzeit aber keinen Eigenkapitalbedarf haben
  • für Betriebe, die sich ausschließlich Investitionsgüter (siehe unten) finanzieren lassen wollen
  • für Betriebe, die die Regionalwert-Idee unterstützen wollen – also auch für Dienstleister
Vorgehen
Dauer
  • wenige Wochen
Kosten und Laufzeit
  • Jahresbeitrag: 0,1% vom Umsatz des Vorjahres, mindestens 200 und maximal 6.000 Euro pro Jahr
  • Laufzeit: anfänglich drei Jahre, anschließend jährlich kündbar

2. Investitionspartnerschaft

Die Regionalwert AG Hamburg beteiligt sich mit Eigenkapital an eurem Betrieb. (Alternative: Der Betrieb wird ganz oder teilweise in die Regionalwert AG Hamburg oder die Regionalwert Stiftung Hamburg eingebracht.)

Für wen interessant?
  • für Betriebe mit Investitionsbedarf
  • für Betriebe auf der Suche nach außerfamiliärer Nachfolge
  • für Betriebe in der Konsolidierungsphase oder in Sanierung
  • Voraussetzung: Bio-Zertifizierung des Betriebs innerhalb von max. 4 Jahren
Vorgehen
  • Partnerschaftskriterien der Regionalwert AG Hamburg durchlesen
  • Investitions-Steckbrief ausfüllen und einreichen, Rückmeldung abwarten
  • ausführlichen Businessplan erstellen und einreichen (ggf. Unterstützung möglich)
  • Betrieb gegebenenfalls gutachterlich bewerten lassen
  • Betrieb / Vorhaben vor Vorstand und Aufsichtsrat der Regionalwert AG Hamburg präsentieren
  • Vorstand oder beauftragter Dritter prüft Businessplan, Zahlen und Verträge („Due Diligence“)
  • gemeinsam Beteiligungsvertrag entwickeln
  • Beschluss des Vorstands, Zustimmung des Aufsichtsrat
  • Investition
Dauer
  • ca. drei bis sechs Monate
Kosten und Laufzeit
  • Details werden im Rahmen des Beteiligungsvertrags ausgehandelt.
  • Die Regionalwert AG Hamburg bekommt in der Regel eine regelmäßige Vergütung und ist an Gewinn und Verlust sowie an stillen Reserven beteiligt. Eine Tilgung fällt nicht an, weil es sich um Eigenkapital-Beteiligungen handelt.
  • ggf. Anteil an den Kosten für Vertragsentwicklung und Due Diligence
  • Laufzeit: unbegrenzt; vertraglich vereinbarte Kündigungskonditionen

3. Kauf und Vermietung von Wirtschaftsgütern

Die Regionalwert AG Hamburg kann Einrichtungen, Immobilien, Maschinen und Fahrzeuge kaufen und an Investitions- oder Lizenzpartner vermieten oder verpachten.

Für wen interessant?
  • für alle Partnerbetriebe der Regionalwert AG Hamburg mit genau umrissenem Investitionsbedarf (insbesondere für drittverwendungsfähige Investitionsgüter wie Maschinen, Einrichtungsgegenstände, Anlagen, Landflächen etc.)
  • insbesondere für Betriebe, die keine Eigenkapital-Investition wünschen
Vorgehen
  • Partnerschaftskriterien der Regionalwert AG Hamburg durchlesen
  • Investitions-Steckbrief ausfüllen und einreichen
  • Rückmeldung abwarten
  • vorjährige Jahresabschlüsse einreichen
  • Betrieb und Vorhaben Vorstand der Regionalwert AG Hamburg präsentieren
  • Vorstand prüft
  • Mietvertrag erstellen und unterschreiben
  • Beschluss des Vorstands, Zustimmung des Aufsichtsrats
  • Investition durch Regionalwert AG Hamburg und Vermietung des Wirtschaftsguts an den Partnerbetrieb
Dauer
  • ca. drei bis sechs Monate
Kosten
  • werden im Miet- oder Pachtvertrag individuell geregelt

4. Förderpartnerschaft

Euer Betrieb fördert die Regionalwert-Idee und kennzeichnet sich als Förderer.

 

Der Unterschied zu den anderen Partnerschaftsmodellen: Ihr müsst nicht unsere Partnerschaftskriterien erfüllen (also nicht an Partnertreffen teilnehmen, möglichst viel mit anderen Partnern kooperieren oder einmal jährlich die Regionalwert-Indikatoren erheben).

 

Natürlich dürft ihr aber gern Sonderkonditionen für Regionalwert-Partner oder -Aktionäre anbieten – und auch Aktien der Regionalwert AG Hamburg zeichnen.

Für wen interessant?
  • für Betriebe, die die Regionalwert AG Hamburg und ihre Vorhaben unterstützen wollen, aber nicht die Partnerschaftskriterien erfüllen können oder wollen
Vorgehen
  • Kontakt aufnehmen (Ansprechpartner siehe hier)
  • Betrieb vorstellen
  • Fördervertrag unterzeichnen
Dauer
  • wenige Wochen
Kosten und Laufzeit
  • Förderer entrichten gemäß ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit einen jährlichen Beitrag an die Regionalwert AG Hamburg (oder an die gemeinnützige Regionalwert Stiftung). 

Beitragsstaffelung:

  • bis 5 Mio. € Jahresumsatz: 1.500 € / Jahr
  • von 5 bis 10 Mio. € Jahresumsatz: 2.500 € / Jahr
  • von 10 bis 20 Mio. € Jahresumsatz: 5.000 € / Jahr
  • ab 20 Mio. € Jahresumsatz: 10.000 € / Jahr
  • Die Mindestlaufzeit beträgt zwei Jahre.

Ihr habt Fragen?

Dann kontaktiert einfach euren Ansprechpartner.

 

Die Mitgliedschaftsmodelle findet ihr hier auch noch einmal auf einen Blick (PDF).