Pressemitteilung – Carstens Highlands: Fleischerzeugung mit Naturschutz

Regionalwert AG Hamburg beteiligt sich an weiterem jungen Bio-Hof

Bürger-AG investiert 220.000 Euro bei Carstens Highlands (Hamdorf) / Hof aus dem Nichts aufgebaut / Fleischerzeugung mit Naturschutz und ohne Ausbeutung möglich / Facebook-Rant zur Fleischerzeugung

Hamburg, 26. Juni 2020. Die Regionalwert AG Hamburg beteiligt sich an Carstens Highlands (Hamdorf). Junglandwirt Tobias Carstens (27) hat den Betrieb 2015 im Nebenerwerb gegründet und sukzessive ausgebaut. Mittlerweise hält er rund 500 Robustrinder auf 500 Hektar Land, darunter viele Naturschutzflächen. 2018 hat Tobias Carstens eine Hofstelle gekauft und dort eine Metzgerei gebaut. Insgesamt hat er bislang sechs Arbeitsplätze geschaffen. Die Investition ermöglicht Investitionen in Technik, Metzgerei und Hofladen.

(ca. 500 Zeichen)
 

„Nachhaltige Landwirtschaft hat Zukunft – auch in Zeiten des Höfesterbens“

Regionalwert-Vorstand Ulf Schönheim: „Tobias Carstens hat quasi aus dem Nichts einen beeindruckenden Betrieb auf die Beine gestellt. Das zeigt: Nachhaltige Landwirtschaft hat eine Zukunft– auch in Zeiten des Höfesterbens. Tobias schafft Arbeitsplätze und sorgt für mehr Wertschöpfung im ländlichen Raum – gepaart mit Naturschutz. Mit unserer Investition helfen wir, seinen Betrieb finanziell auf gesunde Beine zu stellen.“

Die Regionalwert AG Hamburg beteiligt sich mit 220.000 Euro an dem Bio-Hof im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Sie stärkt auch die Liquidität des jungen Betriebs und sorgt dafür, dass weitere Arbeitsplätze entstehen können.

Bio-Landwirt Tobias Carstens: „Mein Ziel ist ein möglichst autarker Betrieb. Wir haben alles in der eigenen Hand – von der Zucht über die Beweidung und die Pflege der Flächen bis hin zur Schlachtung und Vermarktung auf unseren Wochenmarktständen. Mit der Investition der Regionalwert AG Hamburg können wir jetzt die nächsten Schritte machen und in Technik, Metzgerei und Hofladen investieren.“

 

 

„Fleischerzeugung auch ohne Ausbeutung möglich“


Regionalwert-Vorstand Ulf Schönheim: „Tobias Carstens beweist mit seiner Wirtschaftsweise: Fleisch kann auch ohne Ausbeutung und hohe gesellschaftliche und ökologische Nebenkosten erzeugt werden. Im Gegenteil: Gutes Fleisch wie das von Carstens Highlands hat sogar einen positiven ökologischen Fußabdruck! Und zwar, indem Naturschutzflächen extensiv bewirtschaftet werden. Das bietet Lebensraum für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten.“

Zur aktuellen Diskussion um die Corona-Fälle in Schlachtbetrieben hat Schönheim ein Facebook-Posting verfasst, das hier nachzulesen ist.

 


Pressematerial


Pressekontakt

Ulf Schönheim
Vorstand
Regionalwert AG Hamburg
Tel. 04179 6389042
Mobil 0179 2669897
ulf.schoenheim@regionalwert-hamburg.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0