Zahlen, bitte!

Allgemeines

  • Aktionärinnen und Aktionäre: gut 1.600 Bürgerinnen, Bürger, Firmen und Organisationen
  • Partner: rund 80 Betriebe
  • Mitarbeiter: zwei Vorstände (Vollzeit), zwei Mitarbeiterinnen (Teilzeit)
  • Aufsichtsrat (ehrenamtlich): Martina Bremer, Diedrich Dirks (stellvertretender Vorsitzender), Martin Hack, Michael Heißenberg (Vorsitzender), Friederike Holm, Patrick Kuschel (Ersatzmitglied), David Westphal
  • überregionales Netzwerk der Regionalwert-AGs: Regionalwert Impuls GmbH

Finanzielle Eckdaten

  • Ausgegebene Aktien: 8.963 Stück (davon mehr als 90% im Streubesitz)
  • Grundkapital: rund 4,5 Mio. Euro
  • Investiertes Kapital: rund 1,6 Millionen Euro in Betriebe und Investitionsgüter
  • Dividenden: Ausbau des Netzwerks und Sicherung der sozialen und ökologischen Grundlagen der regionalen Land- und Lebensmittelwirtschaft haben Vorrang (= ökologische, soziale und regionalökonomische Rendite). Finanzielle Dividenden sind bislang nicht möglich. Bei Überschüssen entscheidet die Hauptversammlung, wie sie verwendet werden.
  • Jahresabschlüsse: siehe Links & Dokumente

Eine kurze Geschichte

Herbst 2012

  • Hans Möller (De Öko Melkburen) lädt Christian Hiß (Regionalwert AG Freiburg) zu einem Vortrag über die Regionalwert-Idee ein.
  • Daraus geht die Gründungsgruppe hervor, in der unter anderem die heutigen Vorstände Malte Bombien und Ulf Schönheim mitarbeiten.
  • Die Vorgründungsphase dauert rund anderthalb Jahre.

2014

  • Am 23. Mai gründen 45 Bürgerinnen, Bürger, Betriebe und Organisationen die Regionalwert AG Hamburg. Darunter sind auch Firmen wie Budnikowsky, De Öko Melkburen und Voelkel.
  • Das Grundkapital beträgt 150.000 Euro. Sie werden gebraucht, um die Strukturen aufzubauen und die erste Aktienausgabe vorzubereiten.

2016

  • Anfang des Jahres endet die erste Aktienausgabe. Unter anderem zeichnen die Bewegungsstiftung und die Umweltstiftung Greenpeace Regionalwert-Aktien.
  • Der Gesamterlös beläuft sich auf rund 845.000 Euro.
  • Daraus werden die ersten Investitionen in die Betriebe von Hof Koch finanziert.

2017

  • Mit der zweiten Aktienausgabe steigt die Zahl der Aktionärinnen und Aktionäre auf rund 350.
  • Sieben weitere Betriebe werden Partner der Regionalwert AG Hamburg – über die neu geschaffene Lizenzpartnerschaft. Sie erlaubt einen raschen Aufbau des Netzwerks.

2018

  • Die Regionalwert AG Hamburg beschließt die Investitionen in die Hobenköök und in die Meierei Horst.
  • Das Partner-Netzwerk wächst auf 26 Betriebe.
  • Die Regionalwert AG Hamburg ist erstmals für den Metropolitaner-Award nominiert.

2019

  • In der dritten Aktienausgabe werden Aktien für rund 823.000 Euro (inkl. Agio) gezeichnet.
  • Die Aktionärszahl steigt auf rund 850.
  • Die Regionalwert AG Hamburg beteiligt sich an Blattfrisch und am Waldhof Zydek.
  • Die gemeinnützige Regionalwert Stiftung Hamburg wird gegründet – unter anderem, um Betriebsnachfolgen und Verantwortungseigentum zu ermöglichen.
  • Das Partnernetzwerk wächst auf  gut 40 Betriebe.

2020

  • Die Regionalwert AG Hamburg beteiligt sich an der Nudelschmiede und an Carstens Highlands. Darüber hinaus kauft sie Maschinen, die an die Meierei Horst vermietet werden.
  • Rund 400 Bürgerinnen, Bürger und Organisationen machen bei der vierten Aktienausgabe mit. Sie bringt der Regionalwert AG Hamburg gut 932.000 Euro ein.
  • Die Aktionärszahl liegt jetzt bei rund 1.200.
  • ZEIT WISSEN verleiht den Preis „Mut zur Nachhaltigkeit“ an den Regionalwert-Erfinder Christian Hiß.
  • Die Regionalwert AGs Freiburg, Hamburg, Rheinland und Berlin-Brandenburg gründen die Regionalwert Impuls GmbH. Sie fungiert als Dachgesellschaft der selbständigen AGs und begleitet weitere Gründungen.
  • Am Jahresende hat die Regionalwert AG Hamburg rund 50 Partnerbetriebe.

2021

2022

  • Mit der sechsten Aktienausgabe nimmt die Regionalwert AG Hamburg rund 950.000 Euro ein. Gut 1.600 Aktionärinnen und Aktionäre tragen jetzt die Bürger-AG.
  • Die Regionalwert AG Hamburg gewinnt den Metropolitaner-Award in der Kategorie „Unternehmen“.
  • Der Waldhof Zydek erhält weitere Investitionen, um den Investitionsstau aus der Hofnachfolge abzubauen und den Betrieb zu modernisieren.
  • Die Regionalwert Research gGmbH wird in Leipzig gegründet. Sie ist der Forschungs-Thinktank der Regionalwert-AGs. Die Regionalwert AG Hamburg und die Schwester-AGs aus Freiburg und Berlin-Brandenburg sind Gesellschafterinnen.
  • Die siebte Aktienausgabe wird vorbereitet.

Mitgliedschaften

Wir helfen, regionale Netzwerke zu stärken und soziale und ökologische Belange voranzubringen – in den folgenden Organisationen und Gremien.