Pressemitteilung: Start der Aktienausgabe

Neue Bürger-Aktien für eine nachhaltige Landwirtschaft und mehr Gute Lebensmittel im Norden

Regionalwert AG Hamburg startet dritte Aktienausgabe und gibt für bis zu 1,3 Mio. Euro neue Aktien aus / Partner-Netzwerk wächst rasch / Neue Aktionäre erwerben mittelbar auch ein Stück Hobenköök / Investitions-Anfragen aus der ökologischen Landwirtschaft

Hamburg, 11. Oktober 2018. Die Regionalwert AG Hamburg startet am 13. Oktober ihre dritte öffentliche Aktienausgabe. Eine Bürger-Aktie kostet 500 Euro zuzüglich Agio. Mit dem Geld will die Regionalwert AG Hamburg ihren Verbund aus kleinen, kooperierenden Betrieben im Norden weiter ausbauen. Investitionsanfragen liegen bereits vor, genau wie Aktien-Reservierungen in Höhe von rund 300.000 Euro. Das Volumen der Aktienausgabe beläuft sich auf bis zu 1,3 Millionen Euro. Das Regionalwert-Netzwerk umfasst derzeit 19 Betriebe.

(ca. 500 Zeichen)

Zitat: „Regionalität, Nachhaltigkeit und Kooperation liegen im Trend“


Regionalwert-Vorstand Ulf Schönheim: „Regionalität, Nachhaltigkeit und Kooperation liegen im Trend. Dazu kommt: Die Menschen wollen einfach wissen, woher ihre Lebensmittel kommen und wie sie produziert wurden. Als Regionalwert-Aktionär sind sie ganz dicht an ihren Betrieben dran. Sie bekommen direkt mit, wie nachhaltige Landwirtschaft und gute Lebensmittelproduktion funktionieren. Und das ganze Netzwerk gehört ihnen ein Stück mit – über ihre Aktien.“

Hofnachfolge als großes Thema


Der Regionalwert AG Hamburg liegen verschiedene Investitionsanfragen aus der ökologischen Landwirtschaft der Region vor. Vorstand Malte Bombien: „In der Landwirtschaft herrscht großer Investitionsbedarf – egal, ob ökologisch oder konventionell. Ganz besonders, wenn es um das Thema Hofnachfolge geht. Hier werden oft große Summen fällig, die junge Landwirtinnen und Landwirte nicht alleine stemmen können. Dabei ist der Bedarf riesig: Rund zwei Drittel der landwirtschaftlichen Betriebe im Norden haben keinen Nachfolger.“

Die Regionalwert AG Hamburg stärkt Betriebe nicht nur mit Eigenkapital, sondern berät und begleitet sie auch bei der außerfamiliären Hofnachfolge. Dabei legt sie Wert auf ökologische Bewirtschaftung. Landwirtschaftliche Betriebe sollen spätestens vier Jahre nach Beginn der Partnerschaft auf Bio umgestellt sein. Malte Bombien: „So wollen wir dafür sorgen, dass die ökologisch bewirtschafteten Flächen wachsen. Die Nachfrage steigt nämlich schneller als das Angebot. Deshalb wird immer mehr importiert.“

Ein Stück Hobenköök erwerben


Die neueste Investition der Regionalwert AG Hamburg ist die „Hobenköök“ (plattdeutsch für Hafenküche) im Hamburger Oberhafenquartier, eine Markthalle mit integriertem Restaurant. Regionalwert-Vorstand Ulf Schönheim: „Die Hobenköök hat sich in kürzester Zeit hat als Anlaufpunkt für regionale und saubere Lebensmittel etabliert. Und: Mit den neuen Regionalwert-Aktien können sich die Bürgerinnen und Bürger gewissermaßen auch ein Stück Hobenköök kaufen.“

Zahlreiche Regionalwert-Partner beliefern die Markthalle bereits mit ihren Erzeugnissen, zum Beispiel die Bio-Betriebe Hof Koch (Betzendorf-Glüsingen) und Groth-Hof (Schülp, Dithmarschen).

In den letzten Monaten haben sich weitere Betriebe dem Regionalwert-Netzwerk angeschlossen, zuletzt etwa der Fleischvermarkter Elbwild aus Mecklenburg und die Gaststätte „Zur Erholung“ in Uetersen. Weitere Betriebe stehen kurz vor Vertragsunterzeichnung – darunter auch Dienstleister, die sich für eine nachhaltige Land- und Lebensmittelwirtschaft einsetzen wollen. Darüber hinaus läuft eine Kooperation mit dem Hamburger Energie-Marktplatz „enyway“ an. Finden sich genügend Interessenten, können Energieverbraucherinnen und -verbraucher künftig Ökostrom direkt vom Regionalwert-Partner Groth-Hof aus Dithmarschen beziehen.

Aktienausgabe läuft maximal bis Februar 2019


Insgesamt gibt die Regionalwert AG Hamburg bis zu 2.534 neue Aktien aus. Der Nennwert beträgt 500 Euro pro Aktie, das Gesamtvolumen liegt also bei maximal knapp 1.3 Millionen Euro. Dazu kommt das Agio: Es liegt für bestehende Regionalwert-Aktionäre bei fünf Prozent (eine Aktie kostet 525 Euro) und für neue Aktionäre bei zehn Prozent (eine Aktie kostet 550 Euro).

Malte Bombien: „Das geringere Agio ist ein Dankeschön an die Aktionärinnen und Aktionäre, die uns bereits bei der Gründung und in der ersten Aufbauphase unterstützt haben.“

Bis einschließlich 12. Oktober 2018 hatten die bestehenden Aktionärinnen und Aktionäre ein Vorkaufsrecht für die neuen Aktien, das sogenannte Bezugsrecht. Die erste Resonanz darauf war sehr positiv. Bombien: „Auf der Hauptversammlung im Juli, die die Aktienausgabe beschlossen hat, entstand ein richtiges Wir-Gefühl. Viele Aktionärinnen und Aktionäre wollen auch bei der neuen Aktienausgabe dabei sein und erhöhen ihre Anteile.“
Ein paar Eindrücke von der Hauptversammlung gibt es in einem zweiminütigen Film, anzusehen unter https://youtu.be/GakNTJX7ZZw.

Ab dem 13. Oktober können neue Aktionärinnen und Aktionäre die verbliebenen Aktien zeichnen. Die nicht börsennotierten vinkulierten Namensaktien sind nur bei der Regionalwert AG Hamburg erhältlich. Ein Depot ist nicht notwendig. Ähnlich wie in einer Genossenschaft ist jeder Aktionär der Gesellschaft namentlich bekannt. Ein Weiterverkauf ist nur mit Zustimmung der Regionalwert AG Hamburg möglich.

Bombien: „Mit Namensaktien können wir unseren Partnerbetrieben Kapitalstabilität gewährleisten. Das ist sehr wichtig, denn die Agrar- und Ernährungswende ist ein langfristiges Vorhaben. Deshalb sagen wir auch allen Aktionärinnen und Aktionären: Investiert nur Geld bei uns, von dem ihr wisst, dass ihr es in den nächsten Jahren nicht braucht.“
Für die Aktien der Regionalwert AG Hamburg existiert kein geregelter Markt, sie können nur weiterverkauft werden. Bei Bedarf kann die Regionalwert AG Hamburg dabei unterstützen. Grundlage der Aktienzeichnung ist der von der Bafin gebilligte Wertpapierprospekt, der unter www.regionalwert-hamburg.de heruntergeladen oder bestellt werden kann.

(insgesamt ca. 5.600 Zeichen)

Fakten zu den Aktien
und der Regionalwert AG Hamburg

  • Nennbetrag: 500 € pro Aktie
  • Typ: vinkulierte Namensaktien (nicht börsennotiert, jeder Aktionär
    ist der Regionalwert AG Hamburg namentlich bekannt)
  • Ausgabeaufschlag: 5% Agio für Bestandsaktionäre, 10% für Neuaktionäre
  • Ausgabepreis: 525 Euro pro Aktie für für Bestandsaktionäre, 550 Euro pro Aktie für neue Aktionäre
  • Emissionsvolumen: bis zu 2.534 Aktien
  • Mindestzeichnung: eine Aktie; keine Höchstmenge
  • Depot: nicht notwendig; Eigenemission der Regionalwert AG Hamburg
  • Kosten: keine Provisionen und keine weiteren Kosten während der Haltedauer
  • Ende der Zeichnungsfrist: 17.02.2019, 24.00 h (vorbehaltlich vorzeitiger Platzie­rung)

Fakten zur Regionalwert AG Hamburg: siehe unten oder hier. Fragen und Antworten: bitte hier entlang.



Pressematerial


Pressekontakt

Ulf Schönheim
Vorstand
Regionalwert AG Hamburg
Tel. 04179 6389042
Mobil 0179 2669897
ulf.schoenheim@regionalwert-hamburg.de


die Regionalwert AG Hamburg

Die Regionalwert AG Hamburg ist eine Bürger-Aktiengesellschaft für Schleswig-Holstein, das westliche Mecklenburg und die Metropolregion Hamburg. Ihr Ziel: eine enkeltaugliche Land- und Lebensmittelwirtschaft.

Dafür gibt die Regionalwert AG Hamburg regelmäßig nicht börsennotierte Aktien an die Bürgerinnen und Bürger aus. Die Mittel investiert sie als Eigenkapital in Bauernhöfe, Lebensmittelhandwerker, Lebensmittelhändler und Gastronomiebetriebe. Weitere Betriebe schließen sich über einen Lizenzvertrag dem Regionalwert-Netzwerk an. Die Partnerbetriebe der Regionalwert AG Hamburg verpflichten sich auf ökologische und soziale Kriterien – und darauf, eng zusammenarbeiten und sich untereinander möglichst viele Erzeugnisse abzunehmen.

Vorbild ist die Regionalwert AG Freiburg, die seit 2006 aktiv ist. Weitere Regionalwert-AGs gibt es in der Region Isar-Inn, im Rheinland und in Berlin-Brandenburg. In den Regionen Bodensee-Oberschwaben, Franken und in der Weser-Region sind weitere AGs des Modells in Vorbereitung.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Mai 2014 von 45 Bürgerinnen, Bürgern und Organisationen; darunter zahlreiche Bio-Landwirte und Unternehmen wie Budnikowski, De Öko Melkburen und Voelkel
  • Aktionärinnen und Aktionäre: rund 350, darunter auch Stiftungen wie die Bewegungsstiftung oder die Umweltstiftung Greenpeace
  • rund 1,3 Mio. Euro, aufgeteilt in 2.534 Aktien zum Nennwert von je 500 Euro
  • Neue Aktien im Nennwert von 500 Euro zzgl. Agio (5% für bestehende Aktionäre, 10% für neue Aktionäre) voraussichtlich bis Februar 2019 erhältlich; Volumen: bis zu rund 1,27 Millionen Euro
  • derzeit 19 Betriebe (weitere folgen in Kürze)
  • Malte Bombien und Ulf Schönheim (Vorstand) mit jeweils einer 3/4-Stelle
  • Finanzielle Dividende: bislang nicht geplant, Aufbau des Netzwerks und positive sozial-ökologische Ergebnisse haben Vorrang; bei Überschüssen entscheidet die Hauptversammlung über deren Verwendung
  • Mehr unter www.regionalwert-hamburg.de/bürger-aktiengesellschaft/daten-fakten (unter anderem Ergebnisse einer Befragung der Aktionärinnen und Aktionäre)

 

Vorstand und Aufsichtsrat


Malte Bombien und Ulf Schönheim sind Vorstände der Regionalwert AG Hamburg. Beide waren bereits Mitglieder der Gründungsgruppe.

  • Malte Bombien, geboren am 15.12.1975, ist Diplom-Agraringenieur, landwirtschaftlicher Sachverständiger und Berater aus Schwedeneck in Schleswig-Holstein. Er verfügt über zahlreiche Kontakte in die regionale Landwirtschaft.
  • Ulf Schönheim, geboren am 01.12.1971, ist Diplom-Soziologe und Kommunikationsfachmann. Bevor er zur Regionalwert AG Hamburg kam, war er zwölf Jahre in der Finanzbranche tätig. Er ist im schleswig-holsteinischen Aukrug aufgewachsen und lebt mit seinen zwei Töchtern in der Winsener Elbmarsch.

Der Aufsichtsrat der Regionalwert AG Hamburg bringt Know-how aus Landwirtschaft, Unternehmensführung, Betriebswirtschaft, Recht, Ernährung und Kommunikation mit. Er besteht aus Maike Büttner-Mommsen, Diedrich Dirks, Martina Dresel, Martin Hack, Hans-Christian Heinke, Michael Heißenberg (Vorsitzender), Vera Stadie und David Westphal.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0